Personal: Aktuelle Sportroutine & 16/8 Fasten

31. Januar 2020

Obwohl es dieses Jahr kein Jahresvorsatz war, habe ich seit einigen Wochen eine tolle Routine gefunden, die ich gern mit Euch teilen möchte. Denn neben der Routine habe ich auch mein „Sport-Outfit“ gefunden, das ich lieben gelernt habe und das ich seitdem jeden Tag trage. Weil ich weiß, dass es viele von Euch interessiert, wollte ich Euch von meiner aktuellen Sportroutine und meinem Outfit berichten. 

Sportroutine 

Seit Anfang des Jahres probieren wir uns am 16/8 Fasten. Für alle, die es nicht kennen: Man darf 8 Stunden am Tag essen wie man möchte und fastet anschließend 16 Stunden. Da ich eh kein großer Fan von großen Abendessen bin, fällt es mir ziemlich leicht. Es lässt sich einfach in den Alltag einbauen und wir halten es bisher gut aus. Eine große Umstellung war es nicht. Wir frühstücken ganz normal und essen dann am Nachmittag zu Mittag/Abend. Dadurch haben wir keinen Hunger und halten die 16 Stunden Fasten einfach durch. Am Abend gehen wir dann unsere tägliche 3km-Runde joggen. Ab und zu nehmen wir unseren Hund mit, sonst laufen wir alleine. Diese 20 Minuten Cardio am Tag sind schnell rum, man kommt ins schwitzen und fühlt sich danach so gut. 1x pro Woche mache ich ein Workout zuhause und wir gehen 5-6x pro Woche joggen. Wie gesagt, es sind eben nur 20 Minuten und das kann man jeden Tag machen. 

Haare & Beauty

Da es in diesem Post nicht nur um Sport, sondern auch um Gesundheit geht, möchte ich von den „Hello Sunshine“-Kapseln berichten. Ich habe Euch ja bereits von meinem Bluttest berichtet, bei dem festgestellt wurde, dass ich einen langfristigen Vitamin D Mangel habe. Deshalb nehme ich seit ein paar Monaten die Vitamin D, K2 und Calcium Kapseln von Ogænics, die ich bei Douglas bestellt habe. Dadurch versuche ich meinen Mangel auszugleichen und bin seitdem deutlich weniger müde und fühle mich fitter. Ich werde es demnächst auch nochmal kontrollieren lassen.

Meine Haare binde ich immer zu einem Zopf, damit ich das Stirnband am Besten tragen kann. Gerade beim Sport ist es schwierig, dass der Zopf auch hält und nicht verrutscht. Deshalb verwende ich immer die Invisibobble Haargummies, die ihr ebenfalls bei Douglas bekommen könnt. Es gibt verschiedene Varianten in unterschiedlichen Farben und sie halten den Zopf am Besten. Wenn sie mal ein wenig ausgeleiert sind, kann man sie durch abkochen wieder in den „wie neu“-Zustand zurückversetzen. Dazu mein Stirnband, auf das ich nicht mehr verzichten möchte. Früher bin ich ausschließlich auf dem Laufband gelaufen, weil ich Outdoor immer Ohrenschmerzen bekommen habe. Das hat dank dem Stirnband ein Ende.

Kleidung

Letzte Woche war ich auf der Suche nach einem Jogging-Outfit für kalte Tage. Denn wir waren im Sommer schon öfter laufen, aber aufgrund der Kälte waren wir in den letzten Monaten weniger Laufen. Davon wollten wir uns aber nicht mehr unterkriegen lassen und auch an kalten Tagen laufen gehen. Allerdings war ich nicht wirklich ausgestattet dafür und bin deshalb nochmal losgezogen. Fündig bin ich bei Arket geworden, denn das Outfit sollte auch schön sein. Wichtig war mir eine warme Jacke, die ich über alles ziehen kann. Deshalb wurde es dann die Fleecejacke mit hohem Kragen und den Löchern für die Daumen. Außerdem habe ich einen neuen Sport-BH gefunden, der unendlich bequem ist. Ich muss ihn mir unbedingt nochmal holen, um ihn immer abwechselnd tragen zu können. Anders zu anderen Sport-BHs ist er hoch geschnitten, was ich lieber mag. So kann ich ihn auch mal ohne Oberteil tragen, ohne mich zu freizügig zu fühlen. Passend dazu wurde es außerdem noch eine Leggings, die ich auch gern im Alltag trage und ein Halstuch, das mich bei kalten Temperaturen vor dem Wind schützt. Der Look ist perfekt zum Outdoor-Joggen bei kalten Temperaturen und ich freue mich auch aufgrund des Outfits auf unsere tägliche Jogging-Runde. Eine gute Motivation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.