Interior: 3 Trends für kleine Flure

3. Januar 2020

Die Vorbereitungen für unseren Umzug in ein paar Wochen sind zwar noch nicht im vollen Gange, aber wir sammeln gerade Inspiration für alle Räume. Nach und nach planen wir schon alles im Kopf vor und können den Startschuss kaum erwarten. Einen genauen Einzugstermin haben wir zwar noch nicht, aber es sollte nicht mehr all zu lang auf sich warten lassen. Heute möchte ich unsere Planung für den Flur oder vielmehr für unseren Eingangsbereich mit Euch teilen. Denn wenn man durch die Haustür kommt, ist dort erst mal ein kleiner Eingangsbereich, den wir gern schön gestalten wollen. Während unserer Recherche sind wir dann auf 3 Trends gestoßen, die vor allem für kleine Flure sehr schön und beliebt sind. Deshalb möchte ich diese gern mit Euch teilen, vielleicht sind die Trends ja auch etwas für Euch. Wir sind schon mal begeistert und wollen gern alle drei in unserer zukünftigen Wohnung umsetzen. 

Tapeten als Hingucker
1.
MUSTER & FARBEN

Der erste Trend sind Tapeten. Das eher angestaubte Image wird der Tapete nicht gerecht, denn mittlerweile gibt es unglaublich schöne Tapeten. Sie machen einen Raum zu etwas besonderem und sind ein echtes Highlight. Nicht umsonst werden Tapeten als Wandschmuck bezeichnet. Mehr Inspiration und Infos findet ihr bei der Initiative “Deutschland tapeziert”, die zeigen, dass Tapeten wirklich modern und sehr stylisch sind. Allein der Instagram Account der Initiative macht Lust auf eine tapezierte Wand. 

Gerade im Eingangsbereich finde ich eine Tapete sehr schön, denn sie sorgt direkt für den Wow-Effekt, wenn man den Raum betritt. Ich würde mich auf eine Wand als Highlight konzentrieren und diese Wand zum Herzstück des Flurs machen. Farblich passend dazu ein paar Accessoires, wie beispielsweise eine große Vase oder einen Sessel. Momentan sehr im Trend: Tapeten mit Line Art Print. Das ist auch mein Favorit, den wir unbedingt in der neuen Wohnung wollen!

Runder Spiegel
2.
WIRKUNG

Aktuell haben wir keinen Spiegel im Flur, weil unsere Wohnung so klein ist, dass wir den Spiegel im Schlafzimmer nutzen. Im neuen Flur möchte ich unbedingt einen runden Spiegel, denn durch die Form wirkt er sehr harmonisch und lässt den Raum größer wirken. 

Wir waren vor ein paar Tagen auch schon in einem Interieur-Shop, die einen Spiegel im Angebot hatten und da haben wir direkt zugeschlagen! Ist einfach der beste Tipp für einen kleinen Flur, um ihn größer wirken zu lassen. Ich finde die getönte Variante in dunkelgrau übrigens auch super schön! 

Bänke
3.
MEHR PLATZ

Sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch noch einen Zweck: eine Bank ist in jeglicher Hinsicht perfekt im Flur. Darauf lassen sich schöne Vasen oder Magazine dekorieren. Frische Blumen lassen den Raum direkt freundlicher wirken. 

Außerdem kann man sich auf der Bank mal kurz hinsetzen, um in Ruhe die Schuhe anzuziehen oder nur mal kurz die Tasche auf der Bank abstellen. Eine tolle Alternative zu einem Sideboard oder dem klassischen Schuh-Regal. 

Ein Gedanke zu „Interior: 3 Trends für kleine Flure“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.