Personal: Frühjahrsputz, neues Lieblingsrestaurant und Selbstliebe-Podcast

24. Mai 2019

Frühjahrsputz – Es war mal wieder Zeit für einen gründlichen Frühjahrsputz. Denn als ich an der Ampel vor meiner Wohnung stand, hab ich meine Fenster betrachtet und mich vielleicht ein kleines bisschen geschämt. Denn alle anderen Fenster waren sauber, nur meine waren total verstaubt. Keine Ahnung, wie das die anderen machen, aber scheinbar reicht es nicht, die Fenster 2x im Jahr zu putzen. Denn das habe ich bisher immer so gemacht und das Ergebnis war nicht so toll, haha. Naja, deshalb musste mal wieder ein Frühjahrsputz her – macht mir aber irgendwie auch Spaß.

Neue Serie: The Fall – Ich war auf der Suche nach einer neuen Serie und eine Freundin hat mir dann The Fall empfohlen. Hatte ich auch ziemlich schnell durch und muss sagen: ist echt ziemlich cool. Die Serie hat es vielleicht nicht unter meine Top 5 Serien geschafft, aber ist definitiv sehenswert. Also wenn ihr genauso ratlos seid, was ihr noch gucken könnt, dann kann The Fall nicht schaden.

Gehört: Podcast “happy, holy & confident” – Durch Zufall bin ich auf den Podcast von Laura Malina Seiler gestoßen und hab mir direkt mehrere Podcasts von ihr angehört. Es geht viel um Selbstliebe, Bewusstsein und persönliche Weiterentwicklung. Nicht jeder Podcast trifft zu hundert Prozent meinen “Geschmack”, aber die Themen, die mich interessieren, finde ich echt toll umgesetzt. Ich habe mir gern meine Kopfhörer geschnappt, bin mit meinem Hund spazieren gegangen und habe dabei den Podcast gehört. Laura hat eine so positive Art, die echt gute Laune macht und zum Nachdenken (eher im positiven Sinne) anregt. Für alle, die ein wenig mit dem eigenen Bewusstsein zu kämpfen haben und öfter an sich selbst zweifeln, ist dieser Podcast echt toll.

Lieblingsrestaurant: Grand Tang Xi Yu – Ich bin durch Zufall auf dieses Restaurant gestoßen und wir sind spontan mal hingefahren. Seitdem waren wir dort in den letzten zwei Wochen schon drei Mal. Das chinesische Fastfood Restaurant hat nur wenige Gerichte auf der Karte, das Ambiente ist sehr authentisch und die Köche sprechen nur chinesisch – genau solche Restaurants liebe ich. Egal ob in Jogginghose oder im Anzug. Hier gehts einfach ums Essen, das richtig gut ist! Der Gurkensalat, die Nudelsuppe oder das Fladenbrot mit Rind. So lecker!

Roller fahren – Spontan haben wir uns beim Elektroroller-Sharing angemeldet. Da der Anbieter Coup nur einen Helm hat, entschieden wir uns für Emmy und fahren seitdem super gern damit durch Berlin. Man findet überall einen Parkplatz, es schont die Umwelt und macht echt Spaß. Ich selbst hab mich noch nicht getraut zu fahren, bisher habe ich mich nur von meinem Freund fahren lassen. Aber vielleicht traue ich mich auch bald!

Neue Gegend erkunden – letzte Woche war meine Mutter zu Besuch in Berlin und wir haben schonmal die Gegend erkundet, in die wir Ende des Jahres ziehen werden. Fazit: Es war ein wunderschöner Nachmittag, der mit einem kalten Bier im Strandbad am Weissensee geendet hat. Ich meine: das Bild sagt doch schon alles, oder?

Endlich mal wieder gewesen: im Neni – Ebenfalls mit meiner Mum war mal wieder ein Besuch im Neni mehr als überfällig. Es zählt zu meinen Lieblingsrestaurants in Berlin und auch diesmal war es unglaublich lecker. Mein Lieblingsgericht: Hamshuka. Aber es lohnt sich auch schon wegen der tollen Aussicht dort hinzugehen.

Flohmarkt – ich war bisher nie ein großer Freund des Mauerpark Flohmarkts. Irgendwie mochte ich es nie. Allerdings haben mein Freund und ich uns spontan dazu entschlossen ein paar Sachen loszuwerden und haben uns einen Stand gemietet. Ich habe meinen Beauty-Kram mitgenommen, der innhalb von Minuten weg war. Ich war aufgrund des Andrangs allerdings zu überfordert und es war mir ein bisschen zu viel. Leider wurden dabei auch einige Sachen geklaut, weil einfach so viele Leute in den Sachen rumgewühlt haben. So etwas ärgert mich dann immer, aber aus den Fehlern lernt man. Da das Verkaufen aber echt gut geklappt hat und ich noch so viel Kleidung habe, die ich gern verkaufen möchte, haben wir uns spontan nochmal einen Stand in zwei Wochen gemietet und versuchen, die Sachen noch loszukriegen. Denn beim Umzug wollen wir möglichst wenig mitnehmen! Also wenn ihr am 09.06. noch nichts vor habt – kommt vorbei beim Mauerpark Flohmarkt und sagt Hi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.