Beauty: Bedside Table Essentials

26. September 2018

 

Ich habe lang gebraucht, um wirklich eine Routine in meinen Abend zu bekommen. Mittlerweile habe ich ein paar Produkte/Items gefunden, die Abends nicht mehr fehlen dürfen.

Sleep Spray – hier gibt es verschiedene auf dem Markt. Ich verwende momentan das Sleep Spray von Simba. Wer solche Sprays nicht kennt: Man sprüht es auf das Kopfkissen und soll durch den Duft den Schlaf fördern bzw. verbessern. Ich habe keine große Veränderung wahrgenommen, aber ich finde es trotzdem schön, mit dem tollen Duft einzuschlafen. Man hat sich an den Duft irgendwann so gewöhnt, dass man das Spray einfach bei einer Reise mitnehmen kann und dann fühlt sich das fremde Bett ein bisschen mehr an wie zuhause.

 

Mask – Vor dem Schlafen benutze ich eigentlich immer ein Gesichtsöl. Vor kurzem habe ich aber die Vital Hydra Sleeping Mask von Dr. Jart+ zugeschickt bekommen, die man einfach aufträgt und sie wirkt dann über Nacht ein. Der Aufwand ist also sehr gering, der Effekt aber sehr gut: die Maske hydriert die Haut und man sieht am nächsten Morgen viel frischer aus. Ich mag solche Produkte, die einfach aber effektiv sind.

Schlafmaske – ein absolutes Essential auf meinem Nachttisch! Wir haben keine Jalousie und wohnen sehr zentral in Berlin. Deshalb wird es sehr früh laut und natürlich auch hell. Ich schlafe einfach besser, wenn es dunkel ist und benutze deshalb jede Nacht meine Schlafmaske und Ohrenstöpsel.

 

 

Augenpflege – Pflege für meine Augen trage ich lieber nachts auf als am Morgen. Denn über Nacht kann sie schön einziehen und morgens trage ich immer Concealer auf, der die Pflege abträgt. Seit ein paar Tagen verwende ich die neue Pflege “Advanced Night Repair Eye Supercharged Complex Synchronized Recovery” von Estée Lauder, die dunkle Augenringe mildert und sichtbare Zeichen der Hautalterung bekämpft. Ich bin gespannt, wie sie sich in den nächsten Wochen entwickelt und was sie bewirkt!

 

 

Gesichtsöl – Alternativ zur Sleeping Mask verwende ich gern ein Gesichtsöl. Momentan ist es das Caudalíe Overnight Detox Oil, das ich auch sehr mag. Ich gebe ein paar Tropfen in meine Hände und lege meine Hände dann auf mein Gesicht. Dann atme ich einmal tief ein und massiere das Öl dann in die Haut. Durch das Einatmen hat man noch einen kurzen Spa-Moment am Abend.
Kerze – Auf dem Nachttisch habe ich immer eine Kerze stehen. Kerzenlicht hilft mir sehr, abends mal abzuschalten. Meist sind es Duftkerzen – einen Lieblingsduft habe ich aber nicht. Gut zum Einschlafen wäre Lavendel-Duft, da der Duft beruhigend wirkt. Da wechsel ich selbst aber immer wieder gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.