My London Travel Diary

16. September 2016

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel Diary
Wir waren drei Tage in London und haben, wie jedes Mal, viel erlebt. Jeden Tag sind wir mehrere Kilometer gelaufen, haben viel gegessen und viel gesehen. Ein bisschen habe ich mich in London verliebt. Die Häuser und die allgemeine Mentalität. Ich liebe es einfach und würde jederzeit hinziehen.

Wir waren shoppen – eigentlich nur bei Topshop und Victoria´s Secret. Der Topshop an der Oxford Street ist einfach ein Traum. Außerdem waren wir bei Five Guys, wo man die besten Burger in London bekommt. Es ist ein Fast Food Restaurant, aber ich liebe es dort. Alles wird frisch hergestellt und die Qualität ist so gut. Ein Muss, wenn man in London ist!

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel DiaryFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel Diary

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel Diary

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel DiaryFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel Diary
Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel Diary
Mein größter Tipp diesmal ist ein Starbucks, kaum zu glauben. Wir wollten uns einen Kaffee holen gehen, weil wir den ganzen Tag auf den Beinen waren. Dann landeten wir in einem Starbucks Reserve – es ist wie ein Kaffee: man wird bedient und bekommt Kaffeegetränke, die es nur dort in dem Laden gibt. Der Iced Cappuccino, ich weiß leider nicht mehr genau wie er hieß, war unglaublich gut. Es war einer der besten Kaffees, den ich je getrunken habe.

Ansonsten kann ich Euch nicht viel empfehlen, außer einfach durch die Stadt zu laufen. Ein Bahn-Ticket müsst Ihr nicht kaufen, lauft einfach alles ab. Die Stadt ist so wunderschön, da hat man überall etwas zu sehen!

FFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel DiaryFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel DiaryFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel DiaryFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger London Travel Blog Outfit Style Travel Diary

3 Gedanken zu „My London Travel Diary“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.