5 Tage Modezirkus

30. Juli 2014

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

Mit etwas Verspätung folgt nun mein Diary zur letzten Fashion Week. Ich zeige Euch schon lang keine langweiligen Fashion Week Bilder mehr, auf denen nur Kollektionen zu sehen sind, die eh viel zu teuer sind oder erst in 1000 Jahren auf den Markt kommen. Eher möchte ich Euch zeigen, wie die Woche wirklich abläuft, was hinter dem Champagner und Häppchen passiert und wie ich mich während der Woche fühle. Deshalb lege ich jetzt sofort los!

Montag

Der eigentliche Beginn der Fashion Week ist erst am Dienstag. Zwei Events warten jedoch schon an diesem Tag auf mich.

16:00 Uhr Das MODE Media Team wartet auf mich. Ich sehe all die lieben Menschen wieder, mit denen ich sonst nur Mails schreibe. Ein Tisch voller Sushi und Macarones wartet auf hungrige Blogger. Außerdem ist ein Raum zum Fotostudio umgebaut worden, in dem sich jeder vom Starfotografen Jens Koch ablichten lassen darf. Ich bin ganz aufgeregt, da er schon meinen Film-Liebling Til Schweiger vor der Linse hatte. Gern hätte ich mir an dieser Stelle seine Nummer geben lassen :D. Aber auch andere internationale Stars wie Matthew McConaughey oder One Direction hatte dieser Mann schon vor der Linse. Das Motto des Shootings ist der #themodejump, weshalb alle in die Luft sprangen. Es ist echt lustig, zwar auch ein wenig peinlich, aber lustig. Danach kuschelen wir alle noch ein wenig mit dem Agentur-Hund Elvis und müssen dann schon los.

18:00 Uhr Noch mal schnell nach Hause gehen und dann in die Bahn auf den Weg zum Zalando Fashion Blogger Award machen.

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

20:00 Uhr Dank Euch bin ich für einen Award nominiert. Ich bin ziemlich aufgeregt und gespannt, was uns dort erwartet. Von einer Awardverleihung erwarte ich immer etwas Großes. Allerdings bin ich dann etwas enttäuscht, als ich dort ankomme. Eine kleine Bühne wartet dort in einem Raum mit nur wenig Sitzplätzen. Wir setzen uns ganz schnell hin, um bei der Verleihung nicht stehen zu müssen, da diese eine Stunde dauern soll. Dann geht es los und ich gewinne nicht in meiner Kategorie. Das finde ich gar nicht mehr so schlimm, nachdem die Moderatorin den Satz “Wir haben hier viele Blogger, aber es gibt auch jemanden in der Jury, die professionell schreibt” abgelassen hat. Vielen Dank, liebe Moderatorin. Wir Blogger machen das ja nicht professionell. Das fasst den Abend für mich zusammen und deshalb verlassen wir die Veranstaltung direkt nach der Verleihung.

22:00 Uhr Zufrieden falle ich ins Bett!

Dienstag

12:00 Uhr Ich mache mich zusammen mit einer Freundin auf den Weg zur Rebekka Ruétz Show. Beim ersten Betreten der neuen Location bin ich etwas geschockt. Mir gefällt es überhaupt nicht. Der Einlass war ausnahmsweise auch mal pünktlich und alle schlagen sich mal wieder um die 1. und 2. Reihe. Ihr müsst wissen, dass meistens nur in der 1. und 2. Reihe eine Goodie Bag liegt und die Leute so gierig darauf sind, dass sie die Einweiser bitten, sie dort hinzusetzten. Dann warten sie so lange an der Seite, bis die Show fast anfängt und es nicht mehr anders geht, als die ersten beiden Reihen aufzufüllen. Wir hatten Free Seating und alle Plätze waren schon vergeben. Uns blieb also nichts anderes übrig, als bei diesen Menschen zu warten und uns mit Hassblicken ansehen zu lassen. Wir haben auch einen Platz bekommen und sehen uns die Show an.

12:45 Uhr Eigentlich habe ich noch zwei weitere Shows an diesem Mittag, jedoch ist mein Hunger zu groß. Im Zelt der Fashion Week gibt es nur überteuerte Häppchen zu essen. Doch das Geld spare ich lieber und wir gehen stattdessen lieber zu Shiso Burger.

13:30 Uhr Unser Burger ist da & ist so lecker!

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

14:30 Uhr Nach dem Essen machen wir Outfitbilder und gehen dann nach Hause, um uns umzuziehen

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

17:00 Uhr Umgezogen und etwas frisch gemacht müssen wir uns dann ein Taxi nehmen, da wir etwas spät dran sind. Ich möchte die Gewinnerin meines Gewinnspiels nicht warten lassen. Mit dem Taxifahrer haben wir weniger Glück. Auf meine Bitte uns zur Fashion Week zu fahren antwortete er “Ah, da wo die ganzen Schwuchteln hingehen”. Fast möchte ich aussteigen, aber er fährt schon los. Er äußert während der Fahrt rassistische und homophobe Dinge. Ich wechsle mit dem Taxifahrer kein Wort, da ich mit solchen Menschen nichts zu tun haben möchte. Meine Freundin muss ihm gezwungenermaßen antworten und versucht ihm zu entweichen. Schlimm, dass solche Menschen überhaupt einen Beruf mit viel Menschenkontakt ausüben dürfen.

18:00 Uhr Ich begrüße meine liebe Gewinnerin und wir gingen zusammen zur Show

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

18:30 Uhr Nach der Show mit einer kleinen Tanzeinlage von vier Männern gehen wir zum herlitz-Stand. Dort lassen wir uns ein eigenes Notizbuch binden und personalisieren. Nach einem Foto mit Lisa muss ich auch schon los, weil ich noch Outfitbilder machen möchte. Die Bilder fallen dann leider  ins Wasser, denn es regnet wie aus Eimern.

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

19:00 Uhr Ich hole die Karten für die Kilian Kerner Show.

20:00 Uhr Die Show beginnt mit dem Auftritt einer Live Band und danachn wird die tolle Kollektion gezeigt.

20:30 Uhr Ganz schnell geht es für uns nach Hause, weil an diesem Abend Deutschland gegen Brasilien spielt.

Mittwoch

09:00 Uhr Zusammen mit Helen geht es zur Anja Gockel Show.

10:00 Uhr Die Show beginnt mit einem lauten Krähen und Helen erschreckt sich erst mal ordentlich!

10:30 Uhr Nach der Show gehen wir kurz shoppen und ich muss danach einen Post veröffentlichen.

15:00 Uhr Zusammen mit meinem Freund gehe ich zur Marcel Ostertag Show. Die Show eröffnet Marcel wieder selbst, jedoch gefiel mir die Kollektion diesmal nicht ganz so gut.

16:00 Uhr Nach der Show gehen wir zum Press Apero in einem Penthouse am Potsdamer Platz. Als wir dort ankommen, fängt es an zu regnen. So können wir bei einem Vitamin Wasser das Gewitter genießen -ich liebe Gewitter- und machen dann noch Outfitbilder.

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammediablogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

17:00 Uhr Leider fängt es auf meinem Weg zum Vegan BBQ von TEATOX wieder an zu regnen. Ohne Regenschirm laufe ich zum BBQ. Es ist kleiner als gedacht, aber total süß gemacht -oh, ein Reim-. Ich sehe die drei Jungs von TEATOX wieder und trinke einen Saft von Juicefresh.

18:00 Uhr Im Gewitter rennen wir zurück zur Bahn und fahren dann nach Hause. Auch an diesem Tag gehen wir zu keiner Party.

Donnerstag

11:00 Uhr Ich wache auf und habe ganz vergessen, dass ich eine Show um 11:30 Uhr habe. Schade, denn es wäre eine tolle Show geworden. Dann entscheiden wir uns spontan dazu, frühstücken zu gehen.

12:30 Uhr Pünktlich komme ich am Counter für die Laurél Show an. Ich wundere mich schon, warum so viele Leute um mich herumstehen. Dann wird mir gesagt, dass ich doch bitte warten soll, weil keine Free Seating Karten mehr da wären. Ich sehe meinen Namen auf der Liste und jetzt soll ich doch nicht rein kommen? Dann warte ich eben. Die Organisation ist typisch Fashion Week. Plötzlich sehe ich ein bekanntes Gesicht in der Reihe vor dem Counter. Die lieben Mädels von Mister Spex sind auch da und nur eine von ihnen bekommt eine Karte. Der Rest muss mit mir warten. Dann sagen sie mir, dass sie sogar Sponsor für die Show sind. Wie bitte? Der Sponsor bekommt keine Karten? Nach einer halben Stunde Warten bekommen wir Karten. Dank den Mädels komme ich auch mit rein, sonst hätte ich wohl noch länger warten müssen.

13:30 Uhr Nach der Show von Laurél muss ich sofort los. Ich habe eigentlich schon einen Backstage Termin für Augustin Teboul. Weil es mit der Bahn zu lange dauert, wollen wir einen Shuttle. Mercedes Benz stellt Shuttles zur Verfügung, mit denen man kostenlos zu Shows fahren kann, die auf dem Plan stehen, wie die Augustin Teboul Show. Wir geben dem Zuteiler bescheid und warten auf ein Shuttle. Die Shuttles sind meistens Busse für 6 Leute. Nach einer viertel Stunde Warten frage ich nach. “In den nächsten Shuttle kommt ihr” sagt man uns. Doch dann kamen “Promis”, die ja sofort einen Shuttle benötigen und natürlich auch nur alleine damit fahren wollen – also nur für 1 Person! Im Ernst? Wir warten noch eine weitere viertel Stunde. Nichts. Promis sind anscheinend wichtiger als normale Menschen. Die können ja nicht zusammen in einem Bus fahren. Sauer gehen wir zur Bahn, damit wir es noch zur Show von Augustin Teboul schaffen. Meinen Backstage Termin habe ich ja bereits verpasst.

15:30 Uhr Die Show von Augustin Teboul gefällt mir gut. Alles komplett in schwarz und tolle Schnitte. Es ist die schönste Kollektion der diesjährigen Fashion Week, wie ich finde.

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

18:00 Uhr Nach einer kleinen Pause zuhause geht es für uns zur Lacoste L!VE Party. Wir werden von hübschen Männern mit Früchten und Sekt empfangen. Dann wollen wir uns die Kollektion ansehen, jedoch dürfen wir dort keine Bilder machen. Ich sah ein schönes Oberteil, das ich unbedingt meinem Freund schenken muss. Aber psst! Danach probieren wir den Duft aus, welcher sogar meinem Freund gefällt. Nach ein paar Häppchen treffe ich die tollen Mädels und Jungs von Flaconi wieder. Deshalb mag ich die Fashion Week – man trifft immer Leute, die man sonst nicht sieht. Hiermit ein Gruß an Flaconi!

20:00 Uhr Wir holen uns einen Döner, weil man von Häppchen ja nicht wirklich satt wird. Danach bereite ich einen Post vor und falle ins Bett.

IMG_3982

image

IMG_3989

Freitag

9:00 Uhr Ich habe ein Meeting. Was genau kann ich Euch leider noch nicht verraten.

11:00 Uhr Ich werde vom super lieben Wella Team im Wella World Studio Berlin begrüßt. Sofort geht es schon los. Ich darf  für mein Blow Dry zwischen 4 Styles wählen. Ich entscheide mich für Beach Waves. Das komplette Blow Dry dauert nur 45 Minuten. Darin enthalten ist Waschen, Föhnen und Stylen. Das ganze lohnt sich aber, denn der Look soll noch mehrere Tage danach halten.

12:00 Uhr Das Wella Team stellt mir einen eigenen Fahrer zur Verfügung. Dankeschön! Damit fahre ich nach Hause und nicht wie geplant zum Fashion Blogger Cafe. An diesem Tag geht es mir nicht so gut und ich habe deshalb keine Lust auf so viele Menschen beim Blogger Cafe.

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

20:00 Uhr Am Abend geht es zur letzten Show. Michalsky beendet meine Fashion Week und ich freue mich vor allem auf die Aftershow Party. Bei der Show gibt es einen kleinen Auftritt von Rita Ora. Ich habe sie ja bereits beim British Fashion Award geshen und freue mich auf sie. Allerdings ist der Auftritt wirklich kurz. Nach zwei Liedern verlässt sie die Bühne wieder. Umso schneller beginnt die After Show Party. Ich trinke den ein oder anderen Drink und verlasse die Party um 1 Uhr nachts. Damit ist es vorbei. Die stressige Woche ist geschafft!

1:30 Uhr nachts Ich fallr erschöpft ins Bett!

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

blogger-modeblogger-berlin-thelimitsofcontrol-glammedia

11 Gedanken zu „5 Tage Modezirkus“

  1. Finde den Beitrag total interessant & richtig schön zu lesen, wie es dir bei allem so ging udn was dir am meisten Spaß gemacht hat, etc. :) schade finde ich es jedoch, dass ich wirklich sehr selten auf einem Blog Fotos von den Kollektionen sehe und dazu eine Meinung. Wie du oben erwähnt hast, willst du keine “langweiligen” Fotos davon zeigen, aber ich finde gerade das super interessant. Natürlich guck ich einen Live Stream wenns geht, aber die Kollektionen und die Meinung der Blogger dazu, das würde mich interessieren. Ganz egal ob das erst in einigen Monaten in die Shops kommt oder sich niemand leisten kann, es geht ja darum, dass dich das vielleicht inspiriert für deine weiteren Outfits oder du von der Präsentation, dem Styling der Models, den ausgewählten Stoffen, etc. ziemlich beeindruckt warst.

    Nichts destotrotz ein guter Post und ich stehe ja total auf deinen Blog also weiter so :) Ich finde schon noch einen Lieblingsblog mit Fashionweek Fotos :) xx

  2. Toller Post! Ich lese deinen Blog echt total gerne! Die Mischung der Themen (Mode, Videos, Urlaub, Persönliches, Fashionweek, etc) finde ich klasse. Das ist selten!

    B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.