Personal: mein Zwischenfazit für 2018

28. April 2018

Anfang des Jahres häufen sich die Blogposts zu den Vorsätzen für das neue Jahr. Auch ich habe Euch einen Blogpost zum Thema “meine Ziele für 2018” verfasst und Euch ganz ehrlich meine persönlichen Ziele für dieses Jahr offenbart. Den Klicks zu entnehmen scheint das viele zu interessieren, weshalb ich Euch gern ein Update geben möchte, wie es denn nun nach knapp 4 Monaten so aussieht. Weil das komischerweise niemand macht und keiner weiß, was aus den Vorsätzen wird. Hier also mein Zwischenfazit für dieses Jahr.

Das habe ich bisher schon erledigt: Ich kann stolz sagen, dass ich schon einiges erledigt habe, das auf meiner Liste stand. Ich habe alle Arztbesuche hinter mich gebracht. Von Kontrollen, Zahnreinigung oder Impfungen habe ich bereits alles erledigt dieses Jahr. In Berlin war es gar nicht so leicht, überall einen Termin zu bekommen und deshalb hatte ich meinen letzten Termin erst vor zwei Wochen. Jetzt kann ich aber beruhigt durch das Jahr, denn ich weiß, dass alles gut ist. Außerdem bin ich bereits Anfang des Jahres aus der Kirche ausgetreten – es hat knapp 15 Minuten gedauert, dann war es erledigt. Aber wie das immer so ist, drückt man sich davor und am Ende ist es so schnell erledigt. Von einem weiteren Haken auf der Liste habe ich Euch ja schon berichtet: ein neues Tattoo. Auch das habe ich bereits gemacht. Mehr kochen klappt momentan eigentlich auch ganz gut, wobei ich ehrlich zugeben muss, dass sich das Bestellen eher zu Essen gehen gewandelt hat. Wir bestellen kaum noch etwas zu Essen, aber gehen dafür ganz oft in ein Restaurant. Denn das Wetter ist so schön und dann müssen wir einfach mit Freunden draußen sitzen. Zuletzt habe ich mir, wie ihr auch schon wisst, einen Pony selbst geschnitten. Das stand Anfang des Jahres auf der Liste und ist auch erledigt. Ich muss stolz sagen: ich habe den Großteil meiner Vorsätze bereits umgesetzt. Wie sieht das bei Euch aus?

Das muss ich noch erledigen: Beim Thema mehr lesen bin ich noch etwas hinterher. Ich habe mir einige neue Bücher bestellt, habe aber ganz ehrlich erst ein halbes davon geschafft. ABER: Es geht ja nächste Woche in den Urlaub, da werde ich viele nachholen! Außerdem wollen wir unbedingt bald Blut spenden. Wir hatten uns einen Tag rausgesucht, an dem man in der Nähe spenden kann und es zeitlich für uns passt. Da kam aber meine Impfung dazwischen und seitdem haben wir uns ehrlicherweise noch nicht weiter darum gekümmert. Es ist aber ein Muss für dieses Jahr.

Fazit: Da ich mir dieses Jahr realistische Ziele gesetzt habe, konnte ich diese auch schnell umsetzen. Das fühlt sich gut an! Ich bin ein bisschen stolz, dass ich alles so schnell umgesetzt habe. Wie sieht es bei Euren Vorsätzen aus?


 

Ein Gedanke zu „Personal: mein Zwischenfazit für 2018“

  1. Interessant auch mal zu lesen, was aus den Vorsätzen geworden ist! Das liest man nie, da hast du recht!
    Und wirklich toll, dass du schon so viel geschafft hast! :)
    Ich werde im Wintersemester mit dem Studieren anfangen, nachdem ich mir ein Jahr Zeit genommen habe nach dem Abi, um einige Monate zu reisen. Vorher wollte ich allerdings noch ein Praktikum absolvieren und seit dieser Woche weiß ich nun, dass ich eines 3 Monate im Sommer bei einem Unternehmen machen darf, mit dessen Zielen ich mich total identifizieren kann und das Praktikum findet auch noch in Berlin statt (ich komme aus Bayern :D)! :)
    Ich möchte mir auch noch ein Tattoo stechen lassen, deine finde ich übrigens wunderschön!

    Hab noch ein tolles Wochenende,
    Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.