Beauty: Reine Haut mit Beautysteamer

9. März 2018

Auf Instagram habt ihr es wahrscheinlich schon mitbekommen, denn dort habe ich bereits von meinem Steamer erzählt, den ich mir nun als letzte Hoffnung gekauft habe. Seit ca. 2,5 Jahren habe ich mit unreiner Haut zu kämpfen. Hier auch kurz eine Story hierzu: Ich habe die Pille vor 2,5 Jahren abgesetzt und habe sie zu diesem Zeitpunkt bereits seit 6 Jahren genommen. Ich bin kein Fan von Tabletten (nehme selbst keine Tabletten, wenn ich krank bin), denn ich finde, dass der Körper das eigentlich alles selbst schafft. Die Pille ist eine ziemlich krasse Tablette, die den ganzen Körper durcheinander bringt und das über Jahre hinweg. Man spielt dem Körper 6 Jahre lang vor, dass man quasi schwanger ist (überspitzt gesagt). Ich hatte schlichtweg große Angst, dass mein Körper dann irgendwann mal streikt, wenn ich mal wirklich Kinder bekommen möchte. Das war es mir absolut nicht wert.

So habe ich einfach keine neue Packung mehr geholt und habe aufgehört sie zu nehmen. Als dann wenige Tage später meine Haut anfing verrückt zu spielen, wusste ich ja auch woher das kommt. Man muss dazu sagen, dass ich davor nie Probleme mit Unreinheiten hatte – in meiner Jugend habe ich mir sogar welche gewünscht. Als es nach Monaten immer noch nicht besser wurde, wollte ich einen Bluttest (ich hätte ihn auch selbst gezahlt) beim Frauenarzt machen lassen, ob es wirklich an der Pille liegt. Mein Arzt war scheinbar so eingeschnappt, dass ich nun nur noch einmal im Jahr zur Kontrolle kommen würde, dass er mir sagte, es würde nicht daran liegen und er sieht keinen Sinn in dem Test. Auf meine Bitte es doch zu machen, ging er nicht ein. So ging ich zu einem anderen Arzt und bat erneut um einen einfachen Bluttest. Da habe ich eine große Niete gezogen, denn der Arzt war schrecklich und wollte mit mir nur komische Tests machen, aber nicht den von mir gewünschten. So ging ich auch hier leer aus. Vor lauter Frust habe ich nie den Bluttest machen lassen, bin mir aber trotzdem sehr sicher, dass es an der Pille liegt.

Nachdem ich dann viele (!) Cremes ausprobiert habe, wurde es ab und zu mal besser, aber nie so, dass ich mich ungeschminkt wirklich wohl gefühlt habe. Dann bin ich auf den Steamer gestoßen und habe die 150 Euro investiert. Was man nicht alles für schöne Haut macht. Nun benutze ich den Steamer seit 3 Wochen und siehe da: die Resultate sind der Hammer.

Oben: Vorher, Unten: Nachher

TheLimitsofcontrol_Fashionblog_Berlin_Deutschland_Trench-Coat-Checked-White-Cord-Pants-Reebok-Sneaker

TheLimitsofcontrol_Fashionblog_Berlin_Deutschland_Trench-Coat-Checked-White-Cord-Pants-Reebok-Sneaker

Meine bisherigen Problemzonen: Meine größten Problemzonen waren die Wangen und unter den Wangenknochen (dort, wo man den Bronzer aufträgt). Das schlimmste waren die Unreinheiten an den Wangen, denn sie waren gar nicht sichtbar, sondern lagen unter der Haut und man fühlte sie nur. Dadurch sah die Haut nie richtig glatt aus. Außerdem habe ich starke Rötungen, vor allem um die Nase. Das vorher-nachher Bild spricht nun für sich, oder? Ich habe kein Photoshop verwendet und mein Gesicht im gleichen Licht fotografiert, damit ihr den Unterschied sehen könnt. Oben sieht man die Unreinheiten und Rötungen gut. Unten sind die schon fast komplett weg. Ihr könnt übrigens auch das erste Ergebnis des Prickly Pear Seed Oils sehen, das ich euch im letzten Beautypost vorgestellt habe. Die Augenringe sind schon stark aufgehellt oder?

Wie ich den Steamer anwende: Ich benutze den Steamer jeden Abend. Ich reinige mein Gesicht wie gewohnt und benutze den Steamer dann für 3 Minuten. Danach creme ich das Gesicht mit einem Öl ein und benutze das Prickly Pear Seed Oil. Einmal in der Woche mache ich eine ausgiebige Reinigung und nutze den Steamer für 12 Minuten. Denn durch die längere Verwendung wird das Gesicht nicht nur porentief gereinigt, sondern auch mit Feuchtigkeit versorgt. Solltet Ihr also mit trockener Haut zu kämpfen haben, könnte der Steamer auch etwas für Euch sein.

Fazit: Ich bin einfach so unglaublich zufrieden damit! Ich empfehle den Steamer gerade überall weiter, denn er hat endlich das erreicht, was ich bereits mit allen Mitteln versucht habe: Ich fühle mich ungeschminkt wohl. Seit einigen Tagen laufe ich nur noch ungeschminkt rum und bin damit total zufrieden. Das hatte ich das letzte Mal mit 13 würde ich sagen. Ein kleiner Tipp noch: ich habe mir das Gerät selbst gekauft und dieser Blogpost ist keine Kooperation. Ich habe aber gesehen, dass einige Youtuber eine Kooperation mit Panasonic haben. Ich habe einen Gutscheincode gefunden: mit “FANASONICSASKIA” bekommt ihr 15% und so kostet der Steamer statt 169€ nur noch 143€. Ich weiß leider nicht wie lang das Angebot noch gilt, aber ich wollte es Euch nicht vorenthalten. Bestellt habe ich den Steamer HIER.

2 Gedanken zu „Beauty: Reine Haut mit Beautysteamer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.