Beauty: 5 Bathroom Essentials

Eine ausgereifte und passende Pflegeroutine zusammenzustellen beginnt im Badezimmer. Es gibt einige Dinge, auf die ich nicht mehr verzichten kann und die eine feste Konstante in meinem Badezimmer sind. Meine 5 Holy-Grails möchte ich euch deshalb heute mal vorstellen. Es geht in erster Linie nicht um diese spezifischen Produkte, denn da teste ich mich gern auch mal durch. Es geht um das Produkt an sich.

1 Body Scrub – Eine Zeit lang habe ich kaum Body Scrubs verwendet, jetzt kann ich nicht mehr ohne. Mindestens 1x pro Woche verwende ich es, am Liebsten in Ruhe beim Baden. Momentan verwende ich das Sugar Scrub von &otherstories. Das finde auch super, da es nicht aggressiv ist und sanft peelt. Außerdem hinterlässt es eine weiche, aber nicht zu ölige Haut, sodass ich mich danach noch eincremen kann. Danach liebe ich es, ein Body Oil zu verwenden und ins Bett zu gehen.

2 Massagebürste – zusammen mit dem Body Scrub verwende ich eine Körperbürste. Meist an den Schultern, Armen und Beinen. Sie verbessert das Hautbild und hilft dabei, Wassereinlagerungen loszuwerden. Ich habe das Gefühl, dass es dabei hilft, Problemstellen loszuwerden. Denn sie soll den Cellulite-Abbau fördern – das lasse ich nun mal dahin gestellt, aber vielleicht hilft es ja dabei, es ein wenig vorzubeugen.

 

TheLimitsofcontrol_Fashionblog_Berlin_Mode_Blog_Deutschland_Beauty_Bathroom Essentials

3 Wattestäbchen – Na klar, das darf bei niemandem fehlen, oder? Ich nutze sie aber nicht nur für meine Ohren (das mache ich eigentlich gar nicht, weil man dabei mehr kaputt machen kann), sondern sie sind ein echter Allzweckhelfer. Wenn das Makeup schiefgeht oder man die Creme aus dem Tiegel nehmen möchte. Darf auf keinen Fall im Badezimmer fehlen!

4 Face Oil – ganz große Liebe geworden! Am Abend verwende ich immer ein Gesichtsöl, das dann über die Nacht einziehen kann. Derzeit verwende ich das Balancing Oil von Alex Carro. Wenn ich mit unreiner Haut zu kämpfen habe, greife ich immer zu Balancing Produkten, da sie nicht so aggressiv sind wie Anti Akne Produkte. Sie bringen die Haut zurück in ihre Balance – so auch dieses Öl. Der Duft ist erstmal gewöhnungsbedürftig und da hatte ich ehrlich gesagt schon besser duftende. Aber die Inhaltsstoffe sind ein Traum: Arganöl, Reisöl und Lavendelöl sind nur einige davon. Das Lavendelöl lässt mich vor dem Schlafengehen noch mal richtig runterkommen. Das Öl beruhigt, regeneriert und spendet Feuchtigkeit.

5 Seifen– und Handcreme-Kombination – auch hier teste ich mich gern durch, aber das ist das größte Muss in meinem Badezimmer (bzw sogar in meiner Küche). Ich bin ein absoluter Handcreme-Freak. Nach dem Händewaschen kann ich nicht ohne Handcreme. Ich creme mir bestimmt 7-10x am Tag die Hände ein. Gerade haben wir das Set von Björk & Berries zuhause, das nach schwarzen Johannisbeerblättern und schwarzem Tee duftet. Ich habe dafür sogar schon Komplimente von meinen Gästen bekommen. Ich hatte aber auch schon die Sets von &otherstories und war auch da zufrieden. Testet Euch da mal aus. Es ist ja nicht nur hygienischer, sondern sieht noch schön im Badezimmer aus, oder?


Mein Holy-Grail an Beauty Essentials. 5 Produkte, auf die ich in meinem Badezimmer nicht verzichten möchte.

9 Comments

  • Reply Lena 14. Februar 2018 at 14:28

    Ich liebe auch Körperpeelings und finde, dass sie das Hautbild deutlich verbessern. Das von &otherstories kenne ich noch nicht, muss ich auch mal ausprobieren.

    LG
    Lena

    • Reply Laura 15. Februar 2018 at 15:28

      Ja unbedingt! Die riechen auch so toll :)

  • Reply Zane 14. Februar 2018 at 17:21

    Im in Love with facial oil, as I use it in the morning and evening! I adore Madara 8 superseed facial oil! It´s certified organic and smells divine!

    Rock Renee Blog

    • Reply Laura 15. Februar 2018 at 15:28

      Oh thanks! I have to try that :)

  • Reply Saskia 15. Februar 2018 at 6:10

    Die Produkte hören sich gut an. Ohne Wattestäbchen geht bei mir auch nichts.

    • Reply Laura 15. Februar 2018 at 15:27

      Ist einfach ein Muss :)

  • Reply Mrs Unicorn 15. Februar 2018 at 14:55

    So ein toller Beitrag. Vielen Dank für deine Eindrücke.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    • Reply Laura 15. Februar 2018 at 15:27

      Oh vielen vielen Dank <3

  • Reply Ena 17. Februar 2018 at 12:26

    Ein toller Beitrag :) Gesichtsöle gehören bei mir leider gar nicht dazu, da meine Haut total dagegen ist. Dafür nutze ich umso lieber Feuchtigkeitscremes :)

    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

  • Leave a Reply