Beauty: Aufgebrauchte Beauty Produkte // Empties

9. Januar 2018

Ein Jahresvorsatz im letzten Jahr war unter anderem mehr Beautyprodukte aufzubrauchen. Das habe ich gerade in den letzten Monaten ganz gut hinbekommen. Vor allem mein Vorrat an Body Lotions ist um einiges kleiner geworden. Heute möchte ich Euch einen kleinen Einblick geben, welche Produkte ich gerade leer gemacht habe und wie ich sie finde. Findet Ihr nicht auch es ist ein tolles Gefühl, wenn man ein neues Produkt anfangen kann? Fast wie ein frisches Nutella-Glas, oder?

BABOR Cleansing Foam* – ich bin ein großer Fan von Reinigungsschaum. Ich habe es nach dem Abschminken benutzt und finde den Schaum echt toll. Er hat keine sonderlich große Veränderung gemacht, aber mein Gesicht fühlte sich sehr sauber an und der Duft des Schaumes war super. Würde ich mir also jederzeit nachbestellen.

Susanne Kaufmann Ölbad für die Sinne – Ich habe es letztes Jahr (oder war es schon vorletztes Jahr?) zu Weihnachten geschenkt bekommen und habe es immer nur sparsam benutzt, um es nicht leer zu machen. Denn das Design ist so toll und der Duft ist total entspannend. Perfekt für einen Spa-Abend.

BABOR Sensitive Ampullen* – Ich habe schon einige der BABOR Ampullen benutzt und finde sie ehrlich gesagt “nur” okay. Ich habe keine große Veränderung bemerkt und dafür finde ich die Anwendung zu aufwendig. Jedes Mal die Glasampulle aufbrechen (leider sind bei mir sogar ab und zu welche runtergefallen und man muss das ganze Bad putzen, um keine Glas-Splitter irgendwo zu haben). Für die geringe Wirkung ist es mir das leider nicht wert.

Le Labo Rose Body Cream* – Ich habe sie total geliebt, denn durch den Pumpspender war sie auch für so faule Menschen wie mich einfach und schnell nach dem Duschen aufzutragen. Ich würde sie im Sommer verwenden, da sie schon sehr leicht ist. Da werde ich mich auf jeden Fall noch durch die Duftrichtungen testen.

Vichy Slow Age* – Mit fast 22 Jahren greife ich noch nicht zu Anti Aging Produkten, habe mir aber natürlich auch schon Gedanken gemacht. Deshalb finde ich diese Creme von Vichy super: Slow Age. Sie sorgt dafür, dass die Haut weniger schnell altert. Das ist ein guter Mittelweg, denke ich. Ich fand die Textur und den Duft auch toll – vielleicht werde ich sie mir auch mal nachkaufen.

The Relaxer Maske von hej* – die Marke hatte ich vorher noch nie ausprobiert, aber das Packaging hatte mich schon angesprochen. Ich habe die Tuchmaske (Tuchmasken liebe ich momentan total!) an einem Spa-Abend verwendet und sie hat genau das gemacht, was sie verspricht. Der Duft ist entspannend und sie bringt die Haut zurück ins Gleichgewicht. Ich bin schon gespannt auf die anderen Masken. Probiert sie unbedingt mal aus! Sie ist von allen Produkten mein Favorit.

*PR Sample

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.