blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

Goodbye undone and frizzy hair, hello good looking low bun

blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

[Anzeige] Eine Alltagsfrisur in nur wenigen Minuten hinzubekommen war für mich nie so ganz leicht, denn meine Haare sind sehr widerspenstig und sehen ohne Styling leider nicht schön aus. Deshalb habe ich schon während meiner Schulzeit die Haare jeden Morgen mit Hitze so gestylt, dass sie mir gefallen haben. Gerade das Glätteisen kam oft zum Einsatz, da es meine frizzy Haare bändigen sollte.

Was ist Frizz eigentlich?
Es kommt nicht auf die Haarstruktur an, denn jeder kann von Frizz betroffen sein. Es sind Haarschäden, die das widerspenstige Haar verursachen. Sind die Haare erstmal geschädigt, nimmt es die Luftfeuchtigkeit noch leichter auf und schwillt an. Das kennt ihr vielleicht, denn dann stehen die Haare total ab und werden total in ihrer Form verändert. Es heißt nicht, dass Eure Haare kaputt sind, sondern nur trocken. Übrigens: Die deutsche Frau mit Frizz verwendet im Durchschnitt 12,5% Stylingprodukte und 45% der Frauen, die Frizz haben, haben dickes Haar – so wie ich!

blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

IN FREUNDLICHER KOOPERATION MIT JOHN FRIEDA FOTOS BY KONSTANTIN WALTHER

blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

HOW TO DO

The Low Bun

In den letzten Wochen habe ich dann immer wieder die gleiche Frisur gewählt, die für den Alltag optimal war. Es hat sich eine Art Routine entwickelt: Beginnend bei der Haarwäsche. Bereits hier beginnt der Kampf gegen den Frizz. Als Basis verwende ich das Frizz Ease® Wunder-Reparatur Shampoo und den Conditioner. Es verleiht dem Haar mehr Geschmeidigkeit und der Frizz-Immunitäts- Komplex wirkt von innen und bietet Schutz vor Frizz, wodurch das Haar für das Styling vorbereitet wird. Anschließend trockne ich das Haar und gebe etwas Frizz Ease® Tägliche Wunderkur in die Haare, wodurch Feuchtigkeit gespendet wird, das Haar gebändigt wird und es sich einfacher kämmen lässt. Es schützt auch vor Hitze, was gut für den Low Bun ist, da ich dafür einen Lockenstab verwende.

blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

Salvatore Ferragamo Kooperation The Limits of Control Paris Fashion Week Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-ModebloggerSalvatore Ferragamo Kooperation The Limits of Control Paris Fashion Week Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger
blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

Nun geht es an die eigentliche Frisur. Das geföhnte Haar kämme ich gut durch und nehme es so zusammen, als würde ich einen Zopf machen. Dann knicke ich den Zopf zwei Mal in der Länge und Binde es mit einem Haargummi fest. Nun sieht es aus, als wäre der Low Bun zufällig entstanden und wirkt nicht gewollt. Nun lasse ich noch einige Haare vorne ins Gesicht fallen und welle sie etwas mit dem Lockenstab. Schon ist die Frisur fertig und dauert nicht länger als 2 Minuten. Durch die gepflegten und frizz-freien Haare wirkt der Low Bun trotzdem gepflegt und sieht auch bei einer Abendveranstaltung gut aus. Um den Look langanhaltend so aussehen zu lassen, verwende ich dann das Frizz Ease® Regenschirm Haarspray Starker Halt. Es fixiert den Low Bun und schützt bis zu 24 Stunden vor Kräuselung durch Luftfeuchtigkeit. So kann man sich sicher sein, dass das Styling den ganzen Tag oder die ganze Nacht schön aussieht.
Falls Ihr auch Frizz habt und euch einem der drei Frizz Typen zurordnet (strohiges Haar, zerzaustes Chaos oder abstehende Antennen), Euch aber nicht sicher seid, welches Produkt Ihr verwenden sollt, dann verwendet gern den Frizz Ease Produktberater, der Euch verrät, wie Ihr Goodbye Frizz und Hello geschmeidiges Haar sagen könnt. Ich bin übrigens ganz klar der Typ „strohiges Haar“ und weiß jetzt, mit welchen Produkten ich meine Haare bändigen kann.

blog_instagram_Blogger_Fashion_deutschland_beauty_style_bloggerin_travel_berlin_thelimitsofcontrol_John Frieda

In freundlicher Zusammenarbeit mit John Frieda.

3 Comments

  • Reply Feli 9. November 2017 at 11:51

    sieht super schön aus! danke für den frisurentipp!
    liebe grüße, feli von http://www.felinipralini.de

  • Reply Sarah 9. November 2017 at 13:10

    Sehr schick! Ich habe im Moment kurze Haare und überlege, sie zumindest wieder schulterlang wachsen zu lassen … aber ich wette, das halte ich gar nicht aus.;)

    Mal eine Frage: was ist das für eine Schriftart, die du ganz oben über deinem Foto benutzt hast für „Low Bun“?

    lg,
    Sarah

    • Reply Laura 9. November 2017 at 16:40

      Hallo liebe Sarah,
      ich lasse meine Haare momentan auch wachsen – man will ja immer das, was man sonst nicht hat :)

      Das Low Bun hab ich handschriftlich gemacht und eingescannt :)

      Liebe Grüße,
      Laura

    Leave a Reply