MateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Huawei

Mein On-the-Go Equipment

MateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Huawei

Der Bloggeralltag besteht nicht nur aus Home-Office und Fotos machen. Oft muss ich unterwegs arbeiten, zwischen Events Blogposts schreiben oder auf Reisen noch am Flughafen Mails bearbeiten. Ich habe meine Alltagstasche deshalb schon perfektioniert und immer nur das dabei, was ich wirklich brauche. Mein „On the Go“-Equipment ist nicht groß, da ich mich nicht abschleppen möchte, aber genau das, was ich unterwegs zum Arbeiten brauche.

Die Tasche ist momentan mein Favorit. Sie ist klein, aber es passt viel rein – sogar ein Laptop, wie ihr seht. Ein Must unterwegs ist natürlich mein Handy und auch Geldbeutel. Egal wo ich hingehe, diese beiden Sachen muss ich dabeihaben. Außerdem arbeite ich unterwegs immer am Laptop. HUAWEI hat gerade sein erstes Notebook Huawei MateBook X auf den Markt gebracht, das genau das hat, was ich unterwegs so schätze. Es ist sehr dünn, ist mit 13,3 Zoll nicht zu groß und nicht zu klein und sieht zudem noch stylisch aus. Das Notebook lässt sich durch einen Fingerabdrucksensor entsperren, wodurch ich im Café nicht lang warten muss, bis ich arbeiten kann. Wenn ich weiß, dass ich nur visuelle Arbeiten erledigen muss, ist das HUAWEI MateBook E eine Alternative. Es ist bereits die zweite Generation und ist Tablet und Notebook in einem, da man das Folio Keyboard (Tastatur) einfach andocken kann. Durch den 2K Touch-Display ist es super zum Bearbeiten von Bildern. Es kommt immer darauf an, welche Arbeiten ich erledigen muss.

MateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-HuaweiMateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-HuaweiMateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Huawei

Auch nicht fehlen darf eine Sonnenbrille, denn meist arbeite ich ungeschminkt und falls sich dann doch mal ein Spot für ein Instagram-Bild ergibt, kann ich das durch die Brille etwas kaschieren. An Beautysachen nehme ich meist nur einen Lippenbalsam und ein Puder mit. Das Puder ist zum mattieren der T-Zone und der Lippenbalsam soll meine Lippen den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgen. Auch wenn man auf Meetings geht, ist Lippenbalsam ein Muss. Zuletzt noch mein Kalender, denn ich trage meine Termine noch offline ein und liebe es, To-Do Listen zu schreiben. Mein Kalender darf nie fehlen, wenn ich unterwegs arbeite. Was ist in Eurer Alltags-Arbeits-Tasche so?

MateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-HuaweiMateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Huawei
MateBook_The-Limits-of-Control-Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Huawei

In freundlicher Kooperation mit HUAWEI.

 

6 Comments

  • Reply Fee 23. Juni 2017 at 18:04

    Super interessanter Post und ich finde es total sympathisch, dass du beim Arbeiten meistens ungeschminkt bist, ist ja auch viel besser für die Haut :)

    Alles Liebe,
    Fee

    • Reply Laura 26. Juni 2017 at 12:44

      Viiiiel besser für die Haut. Ich weiß gar nicht, wie ich es immer geschafft habe, mich vor der Schule zu schminken. Jeeden Tag. :D

  • Reply Oui Oui Marie 24. Juni 2017 at 18:18

    Ich liebe den Fotostil auf deinem Blog!

    • Reply Laura 26. Juni 2017 at 12:43

      Dankeschöön, das freut mich total <3

  • Reply Eva Jasmin 26. Juni 2017 at 2:03

    Super spannend, was bei dir so on-the-go mit muss! Beim Arbeiten daheim bin ich auch am Liebsten ungeschminkt, für Fotos und Events fühle ich mich aber geschminkt immer wohler! :)
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

    • Reply Laura 26. Juni 2017 at 12:44

      Geht mir genauso :)

    Leave a Reply