Paris New York Louis Vuitton Fashiioncarpet Peninsula Paris The Limits of Control Paris Fashion Week Fashion Fashionblogger Blogger Berlin Deutschland Modeblog Modeblogger

Persönlicher Rückblick | Paris

Paris New York Louis Vuitton Fashiioncarpet Peninsula Paris The Limits of Control Paris Fashion Week Fashion Fashionblogger Blogger Berlin Deutschland Modeblog Modeblogger

Insgesamt waren Storm und ich sechs Tage in Paris. Wir haben ziemlich spontan entschieden, dass wir hinfahren und freuten uns sehr auf den Trip. Meinen persönlichen Rückblick mit Highlights und ein paar kleinen Tipps gibt es jetzt!

Wenn ich so zurückblicke war eines meiner Highlights unser Frühstück im Peninsula Paris. Es war so lecker und allein das Hotel an sich ist wunderschön und prachtvoll. Für uns waren es ein paar Minuten im Luxus und es motivierte uns auf jeden Fall, weiter so hart zu arbeiten, wie wir es gerade tun.

Der schönste Tag war allerdings der Tag zusammen mit Storm, Nina und ihrem Freund. Am morgen besuchten wir zusammen die Tommy Hilfiger Preview und bummelten danach ein wenig durch Paris. Wir waren auch bei Louis Vuitton und da habe ich mich in diese beiden Taschen verliebt. Ich denke, dass ich die beige-farbene noch etwas schöner finde. Allein der breite Gurt ist so schön, oder? Leider ist sie unfassbar teuer, weshalb es erst mal nur beim Träumen bleibt.

Paris New York Louis Vuitton Fashiioncarpet Peninsula Paris The Limits of Control Paris Fashion Week Fashion Fashionblogger Blogger Berlin Deutschland Modeblog Modeblogger
Da wir oft auffällige Looks trugen und die Sachen meist nur ausgeliehen waren (wir müssen sie nach der Fashion Week an die Agenturen zurückgeben), fuhren wir oft Taxi. Wir waren schon sehr genervt, weil es einfach total teuer war. Über eine Taxiapp buchten wir ein Taxi, was ich Euch gar nicht empfehlen kann – die Grundgebühr beträgt dann schon 4€! Deshalb riefen wir am nächsten Tag ein Taxi auf der Straße, was schon mal etwas billiger war. Dann bekamen wir aber den Tipp Uber zu fahren. In Deutschland zahlt man da ja generell mehr, aber in Paris nicht. Dort ist es billiger als Taxi, weshalb wir die Tage danach nur noch Uber fuhren. Ein paar Mal sind wir aber auch Bahn gefahren – das ist natürlich am günstigsten, aber die Bahn in Paris ist immer unheimlich voll. Am Anreisetag wäre ich deshalb fast umgekippt, weil es so warm war und ich noch nichts gegessen hatte – da mussten wir dann auch aussteigen und uns ein Taxi nehmen.

Das letzte Highlight bzw. Tipp ist das Burgerrestaurant Paris New York. Es war lustigerweise direkt neben unserem Hotel. Das Essen in Paris ist unheimlich teuer und meist nicht mal gut. Diese Burger sind aber so lecker und im Vergleich auch preislich okay. Wir entschieden uns für den Vintage Cheeseburger, Loaded Fries und den selbstgemachten Eistee. Alles ist soo lecker und deshalb meine Restaurant-Empfehlung, wenn man nicht so viel Geld ausgeben möchte.

Paris New York Louis Vuitton Fashiioncarpet Peninsula Paris The Limits of Control Paris Fashion Week Fashion Fashionblogger Blogger Berlin Deutschland Modeblog Modeblogger

4 Comments

  • Reply Isa 10. Oktober 2016 at 13:35

    Super Tipps! :)

    Liebe Grüße
    Isa

    iisabelsophie.blogspot.de

  • Reply Hannah 10. Oktober 2016 at 15:03

    Toller Post, generell hast du viele schöne Fotos in Paris gemacht. Das hat mich daran erinnert wie lange es jetzt schon her ist, dass ich das letzte Mal in Paris war. LG Hannah https://lefashiondance.blogspot.de/

  • Reply Hannah 10. Oktober 2016 at 22:14

    Super schöne Tipps :) Ich mag es, dass du so echt schreibst und nicht wie viele andere das perfekte „Bloggerleben“ darstellst. Es wirkt, als ob du ganz viel Spaß beim Bloggen hast und das ist sehr schön zu lesen.
    Mich hat der Post jetzt irgendwie motiviert selber immer „weiter zu machen und niemals den Spaß an der Sache zu verlieren! Danke dafür:)

    Ganz liebe Grüße Hannah
    http://yourlookinyourlife.blogspot.de/

  • Reply Seyma 11. Oktober 2016 at 12:37

    Toller offener und ehrlicher Post! Mit gefallen vor allem auch die Burger-Bilder :))

    Liebst, Seyma von Come as Carrot

  • Leave a Reply