Ein Tag mit Esprit auf der Berlin Fashion Week

3. Juli 2016

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW Schmuck

Die vergangenen Tage waren sehr stressig, aber nicht weniger aufregend und toll. Es war mal wieder Fashion Week in Berlin und die Designer luden in ihre Shows. Ich habe einen Tag für Euch festgehalten und nehme Euch nun zusammen mit Esprit mit, um Euch von meinem Tag zu berichten.

07:00 Uhr – pünktlich klingelt der Wecker und ich muss früh raus. Das Outfit steht natürlich schon, denn dafür habe ich mir aus verschiedenen Agenturen die neuen Kollektionen ausgeliehen, um sie während der Fashion Week zu tragen. Den passenden Schmuck gibt es von Esprit. Ringe dürfen bei mir nie fehlen, außerdem eine Uhr (damit ich es immer pünklich zu allen Terminen schaffe – Zeitmanagement ist alles), zwei Armbänder und schließlich noch eine passende Kette. Ich habe mich für eine Mischung aus Silber und Roségold entschieden.

10:00 Uhr – das erste Event beginnt, es ist ein Brunch. Mit leerem Magen hole ich mir ein paar leckere Snacks und verbinde es mit ein wenig Smalltalk mit anderen Bloggern und Medienvertretern, die auch auf dem Event sind. Gerade bei solchen Events geht mein Freund liebend gern mit, weil er dort so viel Essen kann, haha.

12:00 Uhr – Zeit für ein Shooting. Die Outfits müssen natürlich fotografiert werden und Content muss erstellt werden. Auf der Straße laufe ich dann also auf und ab. Lasse mich kurz von Menschen beobachten, die ziemlich lustig finden, was wir dort machen. Da muss man als Blogger eben durch. So ein Outfitshooting dauert dann schon mal 30-40 Minuten. Das ist aber schon ziemlich schnell, denn mein Freund und ich sind ein eingespieltes Team!

12:30 Uhr – Weiter geht es zum nächsten Event. Diesmal waren wir im Esprit Showroom, um uns dort die neue Kollektion anzusehen, die im August rauskommen wird. Ich kann Euch sagen, dass es viel roségold und silber geben wird, wie Ihr es auch schon an meinem Handgelekt seht. Sehr feminin und verspielt wird es in der kommenden Kollektion. Ich habe auch schon ein paar schöne Stücke gesehen.

13:30 Uhr – Einige Shows gucke ich mir dann doch auch an. Ich suche mir die Highlights aus, was für mich dieses Mal die Marc Cain Show war. Da ich Front Row saß, hatte ich einen guten Ausblick. Auf dem Boden lagen orientalische Teppiche und die Models stellten die neue Kollektion vor. Es wird sehr bunt! Nach der Show tummeln sich schon die Fotografen vor dem Zelt und versuchen die schönsten Streetstyles festzuhalten. Dieses Mal wurde ich unter anderem von der Vogue US fotografiert, worauf ich natürlich sehr stolz bin.

14:00 Uhr – nach dem ganzen Stress folgte dann ein Lunch mit meinen liebsten Bloggerkollegen. Wir tauschen uns ein wenig aus und besprechen kommende Projekte. Das ist immer die schönste Zeit. Einfach ein wenig mit den liebsten Menschen durchatmen und quatschen.

15:30 Uhr – nun stehen noch ein paar Termine und Meetings an. Oft fährt man auch mal mit dem Taxi, weil man es sonst einfach nicht schafft. Danach zieht man sich noch mal um, um für den Abend perfekt gekleidet zu sein.

18:00 Uhr – auf geht´s zum letzten Event bzw. zur Aftershow Party. Für den Abend durfte es auch mal etwas mehr sein, weshalb ich mich für die passenden Ohrringe von Esprit entschieden habe. Durch die Steinchen sind sie ein echter Blickfang, aber trotzdem noch sehr feminin. Mir gefallen sie sehr gut! Dann konnte ich entspannt mit Storm anstoßen und den Abend genießen. Im Haubentaucher ließen wir den Abend ausklingen und ich fiel später nur noch ins Bett.

Es war ein toller Tag auf der Berlin Fashion Week – ich hoffe Ihr konntet einen schönen Eindruck gewinnen?

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW Schmuck

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW SchmuckFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW Schmuck

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW SchmuckFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW SchmuckFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW SchmuckFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW SchmuckFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW Schmuck

Fashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW SchmuckFashion-Fashionblogger-Blogger-Berlin-Deutschland-Modeblog-Modeblogger-Fashion Week Berlin Streetstyle Vogue Esprit MBFW Schmuck

In freundlicher Kooperation mit Esprit.

7 Gedanken zu „Ein Tag mit Esprit auf der Berlin Fashion Week“

  1. Beim Brunch im nhow habe ich dich und deinen Freund kurz gesehen, leider seid ihr gerade gegangen, sonst hätte ich euch gern gesagt, dass ich euch auf Snapchat mega feier :)
    Liebe Grüße
    Ruth

  2. Ah was für ein toller Look und der Tag klingt super! Das mit den Show Highlights ist eigentlich besser, als von Show zu Show zu hetzen, ich finde von den entspannteren Events und Meetings hat man oft doch mehr, als von der Fashion Show.
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

  3. Ihr beide seid auf snapchat auch so witzig und kommt super sympathisch rüber :-D vielleicht kannst du das an der einen oder anderen Stelle auch mal hier in den Texten einfließen lassen?
    Super schöne Bilder – ich liebe einfach deine/ eure Art zu fotografieren :)
    xxx Tina

  4. Es ist interessant mal zu lesen, wie so ein Tag auf der Fashion Week abläuft! :)
    Wirklich sehr, sehr interessanter Post und schön geschrieben und natürlich auch schöne Fotos! :)

    Liebe Grüße
    Isa

    iisabelsophie.blogspot.de

  5. Liebe Laura,
    ein absolut toller Beitrag :) ich finde den Schmuck wirklich bezaubernd, würde ihn eins zu eins auch so tragen – Daumen hoch!

    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.